4. November 2015

Schüler-Café & Mensa

Öffnungszeiten
Schüler-Café: 9.00 Uhr bis 14.05 Uhr
Mensaküche: 13.05 Uhr bis 14.05 Uhr (Ausgabe vorbestellter warmer Mittagessen)

Angebot
Schüler-Café:
– Getränke: Mineralwasser, Eistee, Kakao, Kaffee und Tee
– Speisen: belegte Brötchen, Sandwiches, Toasties, Wraps, Pizza, Waffeln, Kuchen, Obst
– und vieles mehr

Mensaküche
Es besteht die Wahlmöglichkeit zwischen einem vollwertigen  Essen (Fleisch und Beilagen) oder einem vegetarischen  Essen. Dazu gibt es täglich wechselnden Nachtisch und ein Glas (200 ml) Apfelschorle oder Wasser.
Die Speisen werden durch die Firma Heuser Service Dienstleistungen GmbH & Co KG (HSD) frisch gekocht, geliefert und von unseren Helferinnen ausgeteilt.
Der Preis für o.g. Menüs beträgt für Schüler 3,50 € und für Lehrer 4,00 €.

Menübestellung
Mittwochs wird das Menü-Angebot für die kommende Woche in der Mensa ausgehängt und kann auch auf der Homepage der Schule eingesehen werden. Die Essensmarken für die darauffolgende Woche können freitags in den beiden großen Pausen (9.20 Uhr bis 9.40 Uhr und 11.10 Uhr bis 11.40 Uhr) in der Mensa gekauft werden. Die Marken sind mit dem Datum des gewünschten Ausgabetages gestempelt.
Bei Abgabe der Marken erhalten die Kinder ihr bestelltes Menü. Sollte dieses aufgrund von  Krankheit oder Unterrichtsausfall nicht benötigt werden, bitten wir um telefonische Benachrichtigung (Tel.: 16-3482) oder persönliche Abbestellung in der Mensa. Eine Verrechnung mit der nächsten Bestellung oder eine Geldrückgabe  kann nur dann erfolgen, wenn uns die Abbestellung bis spätestens 9.00 Uhr des jeweiligen Tages vorliegt.

Mitarbeiter
Der Verein beschäftigt 5 festangestellte Helferinnen (2016).
Zusätzlich sind ca. 40 Mütter von Schülerinnen und Schülern ehrenamtlich unterstützend tätig.
Der Kontakt zu Lehrern und Mitschülern ihrer Kinder in ungezwungener Atmosphäre ist ihnen wichtig. Sie bilden ein aufgeschlossenes Team und finden immer Zeit für einen Plausch über Kind und Kegel. Da Helferinnen aus beruflichen oder anderen Gründen immer wieder ausscheiden, werden ständig neue Mitarbeiterinnen gesucht.

Organisation
Die Vorstandsmitglieder Frau Gabriela Kleuser und Frau Bente Pordzik sind für die Belange des Schüler-Cafés und der Mensa zuständig.

Frau Gabriela Kleuser
Tel.: 02191 / 4 13 01
E-Mail: kleuser[at]wtal.de

Frau Bente Pordzik
Tel.: 02191 / 3 33 41
E-Mail: bente.pordzik[at]t-online.de

Unterstützt wird der Vorstand durch:
Frau Anke Brecker
Tel.: 02191 / 78 06 12
E-Mail: Abrecker[at]aol.com

Bei Fragen oder der Bereitschaft mitzuhelfen, freuen wir uns über einen Anruf oder eine E-Mail.

Die erwirtschafteten Überschüsse kommen in vollem Umfang über die Fördermaßnahmen des Vereins der Schule wieder zu Gute.

Historie
Bereits seit dem Jahr 1998 wurde die Frage eines Schüler-Cafés an der EMA im Kreise interessierter Eltern diskutiert. Nach dem Vorbild an anderen Schulen sollte den Schülern und Lehrern die Möglichkeit geboten werden:
– Getränke und zubereitete Speisen zu günstigen Preisen zu erwerben,
– einen Aufenthaltsbereich zum Verzehr der Speisen und Getränke vorzufinden,
– Pausen und Freistunden innerhalb der Schule zu verbringen, sowie
– Gruppenarbeiten in einer aufgelockerten Atmosphäre zu erledigen.

Zunächst war es schwierig, geeignete Räume, eine geordnete Betriebsform und organisierte Helfer zu finden. Einer Trägerschaft durch den „VFE EMA“ stand der damalige Vorstand des Fördervereins skeptisch gegenüber, weil die damit verbundenen Aufgaben nicht zusätzlich übernommen werden konnten und der Betrieb eines Schüler-Cafés mit wirtschaftlichen Risiken für den Verein verbunden sein konnte. Es wurde befürchtet, dass ein Scheitern des Cafés den gesamten Förderverein gefährden könnte.

Wegen dieser Schwierigkeiten innerhalb des Fördervereins wurde die Gründung eines neuen Schüler-Café-Vereins angeregt. Der damalige Schulleiter, Herr Köhler, hat im Dezember 1999 die bekannten Befürworter eines Schüler-Cafés zu einer Gründungsversammlung am 11.01.2000 eingeladen. Dieses Gremium hat vorgeschlagen, den Vorstand des bisherigen Fördervereins um zwei Koordinatoren für das Schüler-Café zu erweitern und auf die Gründung eines zusätzlichen Vereins zu verzichten.

Am 09.03.2000 wurde dieser Vorschlag im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Fördervereins angenommen und der Zweck des Fördervereins um den „Betrieb eines Schüler-Cafés“ erweitert. Der Vorstand wurde in neuer Zusammensetzung gewählt und

Frau Kleuser sowie Herr Beckmann wurden als Koordinatoren für das Schüler-Café neu in den Vorstand aufgenommen.

Die baulichen Voraussetzungen für das Café hat das Hochbauamt der Stadt Remscheid durch Installation der Versorgungs- und Entsorgungsleitungen sowie durch Einbau einer Trennwand in den bisherigen Schüleraufenthaltsraum geschaffen.

Die Aufgaben des Fördervereins in dieser Vorbereitung waren:
– Anstrich der Räume,
– Beschaffung einer Kücheneinrichtung,
– Beschaffung einer Küchenausstattung,
– Beschaffung der Möbel für den Aufenthaltsbereich,
– Festlegung des Sortiments an Speisen und Getränken,
– Kalkulation der Preise,
– Festlegung der Öffnungszeiten,
– Suche nach Helfern für den Verkauf im Schüler-Café,
– Erstellen von Einsatzplänen für den geordneten Betrieb des Cafés,
– Organisation des Einkaufs,
– Verträge mit Lieferanten,
– Zweckentsprechende Verwendung der Geld- und Sachspenden,
– Anmeldung des Gewerbes bei allen zuständigen Ämtern,
– Festlegung eines Eröffnungstermins und rechtzeitige Erledigung aller Vorbereitungen.

Am 10.05.2000 konnte das EMA – Schüler-Café im Rahmen einer kleinen Feierstunde eröffnet werden.

Aus der Gründungszeit sind immer noch einige Helferinnen regelmäßig im Schüler-Café aktiv. Dank der ehrenamtlichen Unterstützung von einer Vielzahl von engagierten Helferinnen sowie mit inzwischen drei festangestellten Mitarbeiterinnen, ist das Schüler-Café zu einem festen Bestandteil des Schullebens geworden. (2005)

Neugestaltung ab Oktober 2009
Durch die Einführung des G 8-Abiturs in NRW im Schuljahr 2005/2006 wurde es auch an der EMA notwendig, den Unterricht für die Sekundarstufe I an zwei Tagen in der Woche auf die 7. und 8. Stunde zu erweitern.

Damit entstand für die Schulleitung die Verpflichtung in der einstündigen Mittagspause eine warme Mittagsverpflegung für die Schülerinnen und Schüler anzubieten. In einer 5-monatigen Bauphase von Juni 2009 bis Oktober 2009 wurde die bisherige offene Pausenhalle im Schulgebäude baulich geschlossen und auf einer Fläche von ca. 336 m² zu einer Mensa mit Küche und Kiosk ausgebaut.

Die Baukosten von ca. 250.000 € wurden durch Mittel des Landes NRW gedeckt.

Nach vielen Monaten der Recherchen, Kalkulationen und Meinungsfindungen vor und während der Bauphase übernahm der Förderverein zusätzlich zum Schüler-Café auch die Bewirtschaftung der Mensa-Küche.

Am 26. Oktober 2009 startete der Betrieb des Schüler-Cafés / Mensa in den neuen Räumlichkeiten.

Ab dem 02. November 2009 konnte auch die Ausgabe der Mittagsverpflegung beginnen.

Am 04. Dezember 2009 wurde die Mensa in einer offiziellen Feierstunde in Anwesenheit von Politikern, Presse, Klassensprechern und allen Verantwortlichen und Mitwirkenden eingeweiht.

 

Eindrücke aus der Mensa